Blutegel-Therapie

Die medizinische Verwendung von Blutegeln hat sich mit langer Tradition als Naturheilverfahren mit breitem Wirkspektrum etabliert. Blutegel werden wie Fertigarzneien eingestuft und unterliegen strengen Vorschriften und Kontrollen. Beim Saugvorgang gibt der Blutegel Stoffe ab, die wie eine Vielzahl von Medikamenten wirken.

Anwendungsbereiche: hauptsächlich Erkrankungen mit Durchblutungsstörungen, Entzündungen und Schmerzen, z.B.:

  • Krampfadern und Besenreiser
  • Unterschenkelgeschwüre
  • akute und chronische Gelenkschmerzen
  • Sehnen- und Sehnenscheidenentzündungen
  • Bluthochdruck
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Mittelohrentzündung / Tinnitus und viele andere

Eine Behandlung dauert ca. 60-90 Minuten (Saugvorgang) und 8-12 Stunden Nachblutung (wird kontrolliert)